TG mit Heimsieg

Männo, der muss doch drin sein!
Diese Einsicht war nicht nur unserem Mittelmann Jannick Eberbach vorbehalten.

Auch andere direkt oder indirekt Beteiligte konnten sich dieses Eindrucks nicht erwehren, als in den letzten Minuten der Begegnung am Samstag gegen den TV Eltville zahlreiche klare Torchancen nicht verwertet wurden und die nicht aufgebenden Gäste beim Anschlusstreffer in der letzten Minute nochmals Morgenluft witterten. Es war dann Marvin Richter mit seinem vierten Tor vorbehalten den Start und Ziel Sieg der Rüsselsheimer sicherzustellen. Zuvor erlebten die Zuschauer eine TG, die ihre fehlende Mannschaftsstärke durch eine gute Abwehrleistung – mit einem sicheren Lars Kunze im Tor – ausglich und kampfkräftig einen Start-Zielsieg erreichte. Die Eltviller Gäste ließen sich allerdings nicht wirklich abschütteln und so war die Erleichterung über die wichtigen Heimpunkte förmlich zu spüren.

Jannick Eberbach

Erwähnenswert war die Angriffsleistung von Joscha Porz, der wieder einmal zweistellig traf, die Kurzeinsätze von Nils Wykypiel auf der Rechtsaußenposition und die souveräne Leistung der Schiedsrichter Haltrich und Zecher aus dem Darmstäder Nachbarbezirk.

Es spielten: Lars Kunze, Luke, Schulze, Nils Wykypiel, J. Porz 12/1, Richter 4, Eberbach 4, T.Porz 2, Woytyniak 2, Knezovic 1, Krämer 1, Wetz und Hölpert